Eselwandern in der Oberpfalz

Im September 2015 durften wir eine für uns völlig neue Art der Bewegung in der Natur kennenlernen – und ich nehme es vorweg: wir waren begeistert!

(Lest auch unser Interview mit Ralph Baumann am Ende dieses Berichts!)

Esel Donkey

Wir hatten im Bayerischen Fernsehen einen Bericht über eine Trekkingtour mit Eseln durch unsere Oberpfälzer Heimat gesehen und bei der Recherche im Internet herausgefunden, dass die Heimat der Esel und ihrer Besitzer gar nicht weit von uns entfernt liegt. Im Internet findet ihr Ralph und seine Esel unter: www.pack-esel.com.

An einem Freitag im September war es dann soweit und wir reisten zu unserer gebuchten Wochenendtour in die Nähe von Beratzhausen an.
Angekommen am Uttenhof bauten wir gleich mal unser Zelt auf der wunderschönen Wiese direkt neben dem Stall und der Koppel der Esel auf. Und die Esel freuten sich wohl auch schon darauf, dass es am nächsten Tag auf Tour ging – zumindest machten sie lautstark auf sich aufmerksam 😃

Nachdem wir uns mit Ralph Baumann, dem Anbieter der Tour, und den anderen Teilnehmern bekannt gemacht hatten, ließen wir den ersten Abend mit Grillen, netten Gesprächen und lustigen Anekdoten am supergemütlichen Lagerfeuer ausklingen, bevor wir uns ins Zelt verzogen.

Esel Gepäck Wandern Trekking Regensburg

Am nächsten Morgen starteten wir mit einem tollen Frühstück in den Tag und dann ging es an die Einführung. Wir lernten, wie man den Eseln die Halfter anlegt, wie man sie führt, wie Fell und Hufe gepflegt werden und wie die Esel mit Hilfe der von Ralph selbst angefertigten Lastsättel beladen werden.

Hier wird darauf geachtet, dass die Esel gleichmäßig beladen werden und auch nicht zu schwer tragen müssen. Bei Ralph wird in erster Linie auf das Wohl der Tiere geachtet und das merkt man auch am ruhigen und ausgeglichenen Gemüt der Esel.
Das hat uns sehr gut gefallen!

Nachdem wir uns mit unseren Begleitern für die nächsten beiden Tage bekannt gemacht hatten, ging es dann los und wir machten uns auf den Weg entlang der des Flüßchens Laber über Beratzhausen und Laaber in Richtung Campingplatz Hartlmühle.

Esel Gepäck Wandern Trekking Regensburg

Die Landschaft hier ist wunderschön und das Wandern macht hier einen riesen Spaß. Aber an diesem Tag erlebten wir das Wandern in einer ganz neuen Art. Mit zunehmender Strecke stellt sich Mensch und Tier immer besser aufeinander ein und man blendet den Alltag komplett aus. Man ist immer auf seinen Begleiter fixiert und versucht, vorab zu erahnen, was er denn im Schilde führt. Denn die Esel haben eigentlich immer eines im Blick: Das Grün entlang des Weges. Eigentlich alles, was da so wächst und gedeiht stellt eine verlockende Mahlzeit für die Esel dar. Man versucht also immer, zu verhindern, dass die Esel eine Pause einlegen und zur Brotzeit übergehen – dann steht nämlich die ganze Karawane und man muss schon einige Überredungskunst aufbringen, um sie zum Weitergehen zu bewegen.
Was am Anfang noch ein bisschen schwierig ist, wird mit jedem Meter einfacher und das gemeinsame Wandern spielt sich aufeinander ein.

Zwischendurch haben wir natürlich ausreichende Pausen eingelegt, bei denen die Esel dann in aller Ruhe grasen konnten. Und auch wir konnten uns natürlich erfrischen und stärken.

Esel Gepäck Wandern Trekking Wiese Weide

Am späten Nachmittag sind wir dann am Campingplatz in der Hartlmühle angekommen und haben unsere Zelte auf der Zeltwiese aufgebaut. Die Esel konnten in einem extra abgezäunten Bereich mit frischen Wasser und Heu auch ihren Feierabend genießen. Und wir genossen auch erst eine erfrischende Dusche und dann ein leckeres Abendessen und das eine oder andere kühle Getränk bei tollen Gesprächen.

Am nächsten Morgen wurden dann die Zelte abgebaut, gemütlich gefrühstückt und die Esel versorgt. Nachdem unsere treuen Begleiter wieder sorgfältig beladen waren, ging es wieder an den Rückweg in Richtung Uttenhof.
Auch das war wieder ein wunderschöner Wandertag in Einklang mit der Natur und den tollen Tieren. Unserer Meinung nach die perfekte Art, einmal komplett abzuschalten.

Entsprechend fiel dann am Nachmittag nach unserer Rückkehr zum Heimatstall der Esel der Abschied schon ein bisschen schwer. Schon nach zwei Tagen gewöhnt man sich an die ruhige und ausgeglichene Art der Tiere und kommt selbst auch zur Ruhe.

Esel Gepäck Wandern Trekking Regensburg

Fazit:

Ein tolles Erlebnis, zwei wunderschöne Wandertage in toller Landschaft, eine supernette Gruppe mit schönen Gesprächen und völlig neue Erfahrungen.

Für uns absoluter Suchtfaktor!

Und wir sind mittlerweile auch schon rückfällig geworden und haben spontan eine kleine Tagestour mitgemacht 😃

Und wenn wir euch jetzt auch Lust gemacht haben, diese wunderschöne Form des Wanderns zu erleben, schaut doch direkt bei Ralph auf der Webseite vorbei:

logo-packesel

Aber wer könnte euch besser über das Thema Eselwandern erzählen, als Ralph selber?

Daher freut es uns besonders, dass uns Ralph für ein kleines Interview zur Verfügung stand und ihr hier Infos aus erster Hand bekommen könnt:

Bildquelle: www.pack-esel.com
Bildquelle: www.pack-esel.com

Hallo Ralph, vielen Dank, dass du uns und unseren Lesern einige Fragen beantwortest und uns einen kleinen Einblick in Pack.Esel. gibst.

 
Erzähl uns doch einfach mal kurz, was wir uns unter Pack.Esel. vorstellen müssen?
Den Namen Pack.Esel. habe ich gewählt, weil wir mit unseren 6 Eseln auch längere Trekkingtouren machen, und die Esel unser Gepäck tragen. Das hat schon eine lange Tradition in Frankreich und Italien.

Wie hat das mit den Eseln bei dir angefangen und wann bist du dazu gekommen?
Bei uns auf dem Uttenhof, wo ich seit fast 15 Jahren wohne, waren alle Voraussetzungen für die Haltung von Pferden ( somit auch für Esel ) geschaffen worden. Aber es kamen keine Pferde. Ich war auf der Suche nach einer beruflichen Veränderung und einem zweiten Standbein. Die Idee mit den Eselwanderungen, kam mir nach einem tollen Bericht auf arte, wo ein Franzose so um die 50 Jahre mit seinem Esel 2 Monate lang auf Wanderschaft ging. Die Idee musste dann noch 3 Jahre lang reifen, bis ich mich dazu durchringen konnte ein so verantwortungsvolles Vorhaben in die Tat umzusetzen. Im Juni 2009 war es dann soweit, und es kamen gleich alle 6 Esel zu uns – nicht wie vorher geplant mit 2-3 Eseln anzufangen.

Esel Donkeys

Wie viele Esel begleiten dich heute und was kannst du uns über sie erzählen?
Also wie gesagt, wir haben 6 Esel – alle mit einem eigenen Charakter. Wir haben die Esel in Neumarkt bei einem Züchter ausgesucht. Die Erste war die Vroni (zu dem Zeitpunkt trächtig) die dann das Fohlen mitgebracht hat. Luigi das Fohlen von Vroni war 14 Tage alt als er im Juni zu uns kam, und der absolute Knüller. Bei den weiteren Besuchen bei dem Züchter sind dann immer noch mehr Esel dazugekommen, weil er immer wieder nette und tolle Tiere zum Vermitteln hatte. Und bei meinem Konzept mit den Trekkingtouren auch letztendlich 6 Esel eingeplant waren.

Oft wird ja vom störrischen Esel gesprochen. Wir haben die Tiere bisher ganz anders kennengelernt. Ist das ein verbreiteter Irrglaube?
Esel gelten deshalb als störrisch, weil die Menschen fast immer versuchen oder versucht haben ihren Willen den Tieren aufzuzwängen. Das geht vielleicht bei einem Pferd (sollte aber auch nicht sein), aber ein Esel ist da viel selbstbewusster. Wenn man mit einem Esel wandern oder auch arbeiten will, muss man sein Vertrauen gewinnen. Wenn er dann dein Freund ist, will er gerne die Aufgaben die du ihm stellst mitmachen. Ausnahmen gibt es natürlich, wenn das Tier vor etwas Angst hat, dann sollte man den Esel nicht zu irgendetwas zwingen, sondern seinen Willen akzeptieren. Da bricht sich auch keiner einen Zacken aus der Krone. Es gibt auch das Sprichwort: Einen Esel befiehlt man nicht, man bittet ihn! – und: Wenn man einen Esel drängt kommt man zu spät – lässt man ihm Zeit kommt man früher an!

Was macht für dich die Faszination an den Eseln aus?
Es ist die Mischung aus Eigenständigkeit, Vorsicht, Verspieltheit und Treue die das Wesen der Esel prägt, und das ich sehr schätze.

Was für Touren können deine Gäste mit dir und deinen Eseln erleben?
Bei unseren Eseltrekkingtouren, steht das Naturerlebnis im Vordergrund. Wir suchen die schönsten Wanderwege so aus, dass wir Abends ein gemütliches Plätzchen für uns und die Esel haben. Es gibt natürlich auch Tagestouren, aber den Schwerpunkt möchte ich gerne in Zukunft noch mehr auf die Mehrtagestouren verlagern.

Wie läuft so eine Tour ab?
Wichtig ist am Anfang, nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung der Esel, natürlich die Einweisung zum Führen der Esel und Eigenarten der Esel. Bei den längeren Touren reisen die Gäste schon einen Tag bevor wir mit den Eseln losmarschieren an, damit sich die Gruppe kennenlernen kann und die Vielzahl der Infos auch Zeit finden, wie z.b das richtige Packen und Säumen der Lastentiere.

Lagerfeuer gemütlich zelten

Welche Voraussetzungen müssen die Teilnehmer mitbringen?
Bei allen Touren ist eine gute Kondition gefragt, denn in unserer Heimat gibt es zwischen jedem Flusstal auch wieder Steigungen. Und die schönsten Wanderwege bzw. Eselpfade sind da wo in den letzten 10- 20 Jahren der Mensch nicht alles für den Harvester, Holzrückemaschinen und den Massentourismus eingeebnet hat.

Ihr zieht ja in Kürze mitsamt den Eseln in euer neues Heim um. Wo findet man euch dann und wo finden die Touren zukünftig statt?
Im Juli ziehen wir nach Wolfertshofen Gemeinde Breitenbrunn. Ab August 2016 gibt es dann unsere Eselwanderungen auch wieder im bayerischen Jura, nur ein paar Kilometer weiter westlich der schwarzen Laber Richtung Altmühltal bei Dietfurt. Dort gibt es sehr viele schöne kleine Flußtäler, wie die weiße Laber, Wissinger Laber, Breitenbrunner Laber und Bachhauptener Laber. Bei den längeren Trekkingtouren sind  auf jeden Fall auch Wanderungen Richtung Altmühltal geplant.

Du hast mir erzählt, dass ihr nächstes Jahr eine ganz besondere Tour plant. Was hat es damit auf sich?
Die letzten drei Jahre waren durch unsere Baumaßnahmen ( Stall und Wohnhaus ) geprägt. Deshalb konnten wir keine richtig langen Eselwanderungen organisieren. Und wir, Christiane und ich, werden beide 50 Jahre, da wollten wir auch mal wieder länger auf Tour gehen. Wir werden über Landshut und Rosenheim nach Kiefersfelden wandern. Die Touren im Voralpenland werden wir so organisieren, dass sie abschnittsweise zu buchen sind. Über das Lechtal geht es dann wieder Richtung Heimat. Die genaue Beschreibung wird ab November 2016 auf unserer homepage zu finden sein. In Zukunft werden wir einmal im Jahr eine längere Tour einplanen. Immer in unterschiedlichen Regionen mit einer Dauer von 2-4 Wochen. Die Eselwanderungen werden dann Abschnittsweise mit einer Dauer von 4-7 Tagen zu buchen sein. Schließlich will jeder Esel was sehen von unseren schönen Heimat!!!

Vielen Dank, Ralph, für deine Zeit und die vielen Informationen.
Wir wünschen euch noch viel Spaß auf euren Touren, viel Freude mit euren treuen Begleitern und wir freuen uns schon darauf, mal wieder mit euch unterwegs sein zu dürfen!

Gutschein Eselwandern

Und wenn wir euch jetzt hoffentlich auch auf den Geschmack gebracht haben, mit Ralph und seinen sechs tierischen Mitarbeitern loszuziehen, dann schaut doch gleich auf seiner Internetseite vorbei, sichert euch einen der begehrten Plätze und sagt einen schönen Gruß von uns:

logo-packesel

Wir wünschen euch viel Spaß!
Diesen Artikel mit Freunden teilen:
FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*